Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 01:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 18:06 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Einen wunderschönen Samstag wünsche ich euch allen:)
Tachowelle ist gerissen, kann man da noch was reparieren oder gleich neue bestellen?
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 18:17 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 18:20 
Offline

Registriert: Do 25. Mai 2017, 13:28
Beiträge: 183
Vespa: GTS 300ie Super 2012
Land: Deutschland
Neue Kaufen - soviel kostet die beim Freundlichen nicht. Der Umbau ist ein wenig frickelig, aber auch für einen Laien wie mich möglich gewesen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 18:23 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Danke für die schnelle Antwort:) Hast du Tipps für einen leichten und unkomplizierten Einbau:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 02:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3655
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Grüß dich Seemann.
Falls die Hülle noch Tiptop iO ist kannst du auch nur die Seele wechseln.
Solltest du beim herausziehen der alten Seele auch nur die geringste Spur von Rost an dieser entdecken ist die Hülle undicht und kann nicht weiter verwendet werden.
Sonst alte Hülle von oben gut ölen, dann die gut geölte neue Spirale vorsichtig durchschieben.

Der Austausch der gesamten Tachowelle ist allerdings vorzuziehen, da die Reparatur bei fachgerechter Durchführung langlebiger ist.

Zum Austausch der gesamten Welle ist zunächst die obere Lenkerverkleidung und das Handschuhfach zu entfernen.
Dann die Welle oben am Tacho und unten am Halter lösen.
Schelle unter dem Kotflügel nicht vergessen.
Die Sicht ist hier absolut miserabel.
Leg dir ein Kissen unter und hole deine hellste Lampe, dann gehts.
Merke dir die Position der Schelle und verliere das kleine Schräubchen nicht.
Mach am besten ein Foto vorher, das hilft ungemein später.
Alle Kabelbinder die die Welle halten lösen bzw aufschneiden.

Jetzt vorsichtig die gesamte Welle ausbauen ohne die Gummidurchführung unten am Blech zu beschädigen, da sie erneut verwendet werden muß.
Merke dir genau bis ins Detail wie die alte Welle verlegt war besonders an der Durchführungsstelle und unter dem Kotflügel weil die neue Welle genau so verlegt werden muß.
Je flacher du die Biegungen verlegst desto länger hälte die neue Welle.
Vor dem Einbau die neue Welle gut ölen bzw fetten. Ich nehme immer das graue Molybdänfett.

Den Zusammenbau dann in umgekehrter Reihenfolge.
Achtung, vor dem anbringen des Handschuhfachs und der Lenkerverkleidung unbedingt die Funktion der neuen Welle prüfen in dem du kurz das Vorderrad drehst und schnell auf die Tochonadel schaust.
Die dazugehörige Bilderstrecke kann ich leider nicht mitliefern da nicht vorhanden.
Ein Reparaturbuch mit den entsrechenden Bildern ist daher zu empfehlen.
Sicherlich ist auch im Netz etwas zu finden.
Die Abdeckung und das Handschuhfach nicht anbringen bzw festscheauben.

Sollte die Tachonadel bei der Probefahrt auch nur leicht zittern, hast du die Welle irgendwo zu eng geknickt und du solltest die Ursache unbedingt beseitigen.
Die Nadel hat absolut ruhig die Geschwindigkeit anzuzeigen.
Andernfalls hält die Welle nur von jetzt bis gleich.
Na, ja ein paar Monate wird sie schon halten.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung aus frühen Jahren als ich noch alles ein wenig blauäugiger gesehen habe.
Zum Schluß alles wieder dicht machen und eine Abschlußprobefahrt durchführen.
Viel Erfolg.
3322kwT

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2009, 19:49
Beiträge: 8680
Vespa: ja
Land: Deutschland
Es ist eher untypisch, dass die Welle unten an dieser Stelle reißt. Das deutet darauf hin, dass die Welle sehr schwer läuft.
Daher: Auf jeden Fall eine komplett neue Tachowelle einbauen.

Grüße
Wenne

_________________
Was ist eigentlich eine "T5"?
viewtopic.php?f=19&t=9329

Meine 1972-er Fahrschul-Vespa-Sprint
viewtopic.php?f=20&t=19763

Einbau i.e.-Motor in Vespa ET4
viewtopic.php?f=11&t=14574

Ein netter Bausatz im Maßstab 1:1
viewtopic.php?f=19&t=26046


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2011, 08:55
Beiträge: 3047
Wohnort: Köln
Vespa: GTS 250ie ABS
Land: Deutschland
Wenne hat geschrieben:
Es ist eher untypisch, dass die Welle unten an dieser Stelle reißt. Das deutet darauf hin, dass die Welle sehr schwer läuft.
Daher: Auf jeden Fall eine komplett neue Tachowelle einbauen.

Grüße
Wenne

Das sehe ich ganz genau so.

_________________
Alle meine Beiträge wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen verfasst.
Wer nach meinen Beiträgen vorgeht, macht dies ausdrücklich auf eigene Gefahr.
Wartung und Reparaturen besonders an Bremssystem,
Fahrwerk sollten ohnehin nur in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 12:54 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Vielen Dank für eure Antworten.Neue Tachowelle ist bestellt. Schönen Sonntag!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 20:59 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Guten Abend,
heute zwei Stunden an der Vespa verbracht, um die Tachowelle zu wechseln.
man,man,man....
So ein Roller ist doch immer eine Überraschung:)
Folgende Schritte habe ich durchgeführt:

1.Kaskade,Spiegel und Frontmaske entfernt
2.Reifen vorne demontiert (Welle war noch mit einer Schelle fixiert)

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt kommt die Fummelarbeit, wie kann man alles immer nur so wahnsinnig knapp bauen....

3. Alte Welle am Tacho abgeschraubt
4. Von unten nach oben durchgezogen (kleine Finger sind vorteilhaft)
5. Neue Tachowelle von oben nach unten durchgezogen
6. Welle am Tacho angeschraubt
7. Reifen montiert
8. Welle angeschlossen und Funktionskontrolle
9. alle Verkleidungsteile montiert

Ich weiß es gibt einen Trick, dass man die alte Welle mit der neuen Welle verbindet und diese dann nacht unten zieht.Das ist ist aber bei der Vespa nicht möglich,es gibt zu viele Engstellen.

Ich hoffe ich kann mit der Anleitung helfen.
Schönen Abend noch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 21:15 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
[quote="mikesch"]

Sollte die Tachonadel bei der Probefahrt auch nur leicht zittern, hast du die Welle irgendwo zu eng geknickt und du solltest die Ursache unbedingt beseitigen.
Die Nadel hat absolut ruhig die Geschwindigkeit anzuzeigen.
Andernfalls hält die Welle nur von jetzt bis gleich.
Na, ja ein paar Monate wird sie schon halten.

Leider zittert die Welle ab 30 km/h etwas. Sollte ich sie nochmal ordentlich fetten?
Vielen Dank für deine ausführliche Anleitung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:41
Beiträge: 3655
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Ich baue immer das Handschuhfach aus um die Baustelle besser übersehen zu können.
Wenn du die Welle vorher schon gut gefettest hast und die Nadel dennoch zittert, wirst du dir die Radien am Kotflügel die Durchführungsstelle und die Kabelbinder noch mal anschauen müssen.
Kurz hinter der Rahmendurchführung wird die Welle am stärksten gebogen.
Ausgerechnet an dieser besch.. Stelle ist der neuralgische Punkt.
Da vielleicht noch mal nachschauen ab alles ok ist, und ob sich der Radius leicht vergrößern lässt.
Ich denke an den original Verlegeweg zur alten Welle hast du dich genau gehalten.

Sollte alles nichts bringen mußt du leider so fahren.
Zittern bedeutet immer das die Welle an einer Stelle schwergängig ist.
Von allein wird die Welle jedenfalls nicht leichtgängiger.
Möglicherweise hast du keine Originalwelle erwischt und mußt es so lassen bis zum nächsten mal.
Eventuell ist die Spirale 1-2mm zu lang und so staut sie sich in der Hülle und bringt diese Schwingungen.
Einfach mal die Rändelschraube am Tacho ein bis zwei U los drehen und prüfen ob sich dann was ändert.
Falls es das war, die Spirale vorsichtig entspechend kürzen.

Tip: genieße das Wochenende, egal mit ohne zitternde Nadel. :D

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Vespa fahren der sinnigste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tachowelle gerissen
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 13:15 
Offline

Registriert: Di 4. Jul 2017, 19:55
Beiträge: 18
Vespa: LX50
Land: Deutschland
Vielen Dank für eure Hilfe! Ich werde es mir nochmal angucken:) Schönen Tag euch allen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de