Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 21:24 
Offline

Registriert: Sa 10. Sep 2016, 15:49
Beiträge: 106
Wohnort: Lkr. Dachau
Vespa: GTS 300; Ducati
Land: Bayern
Ich hau mich hier auch mal rein.
Ich lade seit 10 Jahren diverse neuere wie auch ältere Fahrzeuge mit dem procharger xl und dem ctek 5.0 und habe bisher noch nie ein Problem gehabt. Batterie ist immer angeklemmt. Beim Motorrad habe ich sogar eine feste Ladebuchse verbaut. Und die Vespatechnik ist wirklich nicht up—to—date... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 21:38 
Offline

Registriert: Sa 12. Jan 2013, 13:57
Beiträge: 122
Vespa: GTS 300, Sprint, VNB
Land: deutschland
So ist's bei mir auch seit vielen Jahren.
Nie Probleme gehabt.
Man kann auch aus nem Furz nen Donnerschlag machen...

_________________
Träume, als dürftest Du ewig leben und lebe, als müßtest du morgen sterben (James Dean)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Hallo Michael.
Du meinst mit hochohmiger Akku warscheinlich wirklich hochohmig also durchgebrannte Brücke im Akku.
Dann hätte ich eventuell auch Bedenken.
Aber solange da noch eine galvanische Last vorhanden ist, behauptet CTEK und ich passiert nichts, zumal die Geräte einen Softstart haben um die von dir erwähnten Spitzen sicher zu vermeiden.
Aber selbst wenn die Programmierer auf Softstart verzichten passiert meiner Meinung immer noch nichts.
Ich glaube die Elkos in der Vespaelektronik sind in der Regel entladen und der sicherlich verbaute Spannungsregler im Eingang der MIU verhindern sicherlich schlimmeres, oder glaubst du ernsthaft das die Vespaelektronik intern mit 12V betrieben wird?
Ausgangsspannungen über 16V kann man sogar durch einfachste Schaltungen an ungeregelten Ladegeräten verhindern warum dann nicht an Prozessor gesteuerten?
Hinzu kommt das der Akku in der Regel auf Stellung OFF des Zündschlüssels aufgeladen wird und somit das Bordnetz bei der Vespa getrennt ist.
Bei PKW,s mit mehreren getrennten Betriebsspannungen würde ich das nicht garantieren, aber da würden die Hersteller der Fahrzeuge entsprechende Sicherheitshinweise zum Thema geben.

Arbeitest du im Bereich Entwicklung an prozessorgesteuerten Ladegeräten?
Ich komme darauf weil du Regelzeiten benennen kannst, somit müssten dir auch die Taktzeiten des Prozessors bekannt sein.
In dem Fall könnte mein Wissen nicht ausreichen weil diese Daten normalerweise dem Betriebsgeheimnis unterliegen und daher nicht kommuniziert werden.

Und Rechtschreibfehler anderer sind das letzte worüber ich mich aufrege, aber egal.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 06:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7831
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Vespa Bochum hat geschrieben:
So ist's bei mir auch seit vielen Jahren.
Nie Probleme gehabt.
Man kann auch aus nem Furz nen Donnerschlag machen...


Kommt drauf an... "Die stillen leisen die langsam um die Ecke Kreisen" sollte man nicht unbedingt unterschätzen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 07:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Vilstaler bleib bei der Sache.
Abgasemission in Europa ist ein anderer Thread.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 07:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7831
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Ah ja,-.. stimmt... wo warn´wa stehen geblieben?Batterie,- jetzt seh ich´s eben. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 09:18 
Offline

Registriert: So 9. Apr 2017, 15:35
Beiträge: 10
Wohnort: Fulda
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Hallo mikesch

nein, ich arbeite nicht ...., sondern in einem anderen Bereich.
- Mauidiver hat nicht geschrieben welches Ladegerät er verwendet, es gibt also keine Information, ob es ein mikroprozessorgesteuertes Ladegerät ist.
- Wenn beim An- oder Abklemmen Spannung an Ladegerät und/oder Batterie anliegt, dann verhält sich Pol zu Klemme wie ein Kondensator, also können auch höhere Spannungen als die 12kommanochwas der gut gelaunten Batterie entstehen. Den kleinen Funkenüberschlag bei Starthilfe (am Auto) kennen wahrscheinlich die meisten von uns. In trockener Luft bei Standardbedingungen ist das etwa 1 kV Spannung pro Millimeter Abstand.
Näheres dazu lässt sich mit dem Paschen-Gesetz bestimmen, es besagt in Abhängigkeit von Polabstand und Gasdruck.
Bevor wir uns jetzt in der Physik verlieren möchte ich die Diskussion hiermit beenden.
Viel Glück für Mauidiver beim Laden.

Michael

_________________
Wissen = Wurzel((Merken + Verstehen)/(Vergessen + Verkalkung))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Das kommt dabei heraus wenn zwei Hobbyphysiker diskutieren.
Kompetenzgerangel wollte ich eigendlich nicht.
Interesssiert warscheinlich auch keinen im Vespaforum, außer es gibt Gleichgesinnte.

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7831
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Oooch macht ruhig weiter ich komme eh nicht mehr so mit - ich mach´s wie bei so ner Bundestagssitzung wo eh die Hälfte pennt aber am Haupteingang sich den Stempel holt das er da war und dafür 2.500 kassiert weil er sich aktiv mitbeteiligt hatte... Ich glaub das nennt man politischer Beischlaf oder so... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Jun 2014, 18:52
Beiträge: 566
Wohnort: Erfurt
Vespa: GTS 300, Sprint Velo
Land: Thüringen
Benutze ein aktuelles Ladegerät und lass die Batterie dran.

Ich nehme das Ding, das mir mein Motorradhändler beim Kauf des Motorrades mitlieferte. Vorher baute ich mir eine passende Buchse an den Roller.
Funktioniert einfach und den Funken im kV Bereich gibts auch nicht. Vor allem dann, wenn man zuerst an die Batterie anklemmt und dann einschaltet. Gilt übrigens auch für die Starthilfe am Auto.

Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Fr 17. Nov 2017, 18:02 
Offline

Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:50
Beiträge: 277
Vespa: GTS 300 ohne ABS:-)
Land: Deutschland
Beim C-Tek Ladegerät kannst du es direkt auf die Pole klemmen:-)
Das ist ein großer Vorteil dieses Ladegeräts.
Gruß

_________________
Ab Dez'16 Vespa GTS 300 i.e inkl.Akrapovic ohne ABS:-)
EX:KTM,620/640 Duke/SM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7831
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Petrolhead hat geschrieben:
Beim C-Tek Ladegerät kannst du es direkt auf die Pole klemmen:-)
Das ist ein großer Vorteil dieses Ladegeräts.
Gruß


Ist schon richtig, aber was mich anbelangt trotz aller Sicherheitsfeatures die das Gerät selber aufweist hab ich mir trotzdem das Anschlußset das im Roller oder bike verbleiben kann ausgetauscht gegen diese da mit der Sicherung drin für alle Fälle. Lieber brutzelt mir das Kabel bis zur Sicherung ab statt dem ganzen Kabelbaum gar Steuergerät mal übertrieben gesagt :)
Es gibt nur einen Punkt den ich noch gerne geklärt hätte und das ist die Auslegung der Sicherung... Sollte man DIE die im Gerät bereits verbaut/gesteckt ist darin belassen oder gar eine kleinere was die Impedanz anbelangt hat austauschen? Fragt mich bitte nicht was im Moment genau für eine drin ist ich glaube es dürfte eine 10er sein... Lieber gar eine 7-er rein bzw. die 10-er belassen?

Bei CTEK auf der Internetseite gibt´s hierzu leider keine Auskünfte :unwissend:

Was ja auch bissl n´Witz ist ist die Tatsache dieses Set mit Sicherung für´s bike/Roller mit 6,4-er Ringösen zu bekommen das € 2.-- teurer ist wie das identische Set mit 8,4 mm Ringösen (PKW Batt.-Anschluß) - gleiches Kabel - gleiche Ausführung!! Also kosten die Ringösen 2 € mehr mit dem kleineren Lochdurchmesser - komme mit wer will ich nicht :roll:

Bild

Gruß! ;)

Florian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 11:59 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2012, 21:01
Beiträge: 1448
Vespa: PX 200
Land: Deutschland
Vilstaler hat geschrieben:


Was ja auch bissl n´Witz ist ist die Tatsache dieses Set mit Sicherung für´s bike/Roller mit 6,4-er Ringösen zu bekommen das € 2.-- teurer ist wie das identische Set mit 8,4 mm Ringösen (PKW Batt.-Anschluß) - gleiches Kabel - gleiche Ausführung!! Also kosten die Ringösen 2 € mehr mit dem kleineren Lochdurchmesser - komme mit wer will ich nicht :roll:



Weil die sich den Aufwand für die keineren Mengen einfach zahlen lassen.

Weil bei den Zweiradfahrern der Beutel lockerer sitzt. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Batterie beim laden abklemmen ??
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7831
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Da könnte was dran sein Schorsch ;) Wobei es neben der Vespa auch schöne Auto´s gibt und die doch lieber da mehr abkassieren sollten wie bei uns armen Zweiradfahrern denen ein Auto jedenfalls im Sommer fremd ist :D Meine Mühle steht auch nur herum... meistens fahr ich mit Mutti´s Karre ....ääähm,- damit meiner schön sauber bleibt,- den Fliegenschiss nicht abbekommt und weniger km auf´m Tacho stehen :lol: O.k.,-... 1 mal die Woche darf meiner raus über die Autobahn nach München damit er sich aushustet ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de