Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 05:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 16:05
Beiträge: 118
Wohnort: München/Solln
Vespa: PV125
Land: Deutschland/Bayern
Verstehe einer die Philosophie der "Gruppo Piaggio": weshalb haben die bei den neuen Modellen Primavera/Sprint/GTS des Jahrgangs 2017 die solide(re) Vorderraddämpfung mit verwindungssteifer Klemmfaust (!) am Stoßdämpfer gegen die neue (bzw. alte!!) Sparschwinge ausgetauscht?? Diese Dürrschwinge gab es bereits 1996!! Hier soll dem Kunden wohl wieder Rückschritt als Fortschritt verkauft werden oder haben sie seit 1996 einfach noch zuviele davon in den Regalen liegen, die allmählich Schimmel ansetzen? Die Knausrigkeit bei Piaggio ist erbärmlich. Wer Parts mit Liebe zum Detail will kann als Kunde ja bei SIP & Co. einkaufen. Laut Piaggio-Boß ist die Vespa immer noch viel zu preiswert. Mamma mia!

Buona notte, Gruppo Piaggio! Hauptsache die Kassen blutleerer Bankiers in bella italia werden von den Vespa-Jüngern gut gefüllt. ;-)

Bernd, fährt Vespa...weil sie halt geil aussieht (sonst hätte er beim Dauergrinsen längst "Schlitzaugen"!)

_________________
07/2015 - 05/2017: Primavera 50 2T
ab 05/2017: Primavera 125
ab 02/2017: Piaggio Liberty 125


http://tensixtyone-photography.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 06:25 
Offline

Registriert: Do 7. Jun 2012, 20:25
Beiträge: 277
Wohnort: Ibbenbüren
Vespa: GTS300
Land: Germany
Moin!

So so, Vespa ist also zu preiswert. Ist schon klar! :D Mich würden dann einmal die Verkaufsargumente für eine Vespa interessieren.
Tolle innovative Technik ?
First Class Verarbeitung?
Rostschutz und Lebensdauer?
Nicht falsch verstehen, ich liebe meine Vespa aber der Verkäufer der so etwas erzählt hätte, wäre nicht auf meiner Freundesliste!
Das Einzige was ich gelten lassen kann ist:
Vespa sieht Geil aus und du findest immer einen der dir ne Gebrauchte für ein Schweine-Moos wieder abkauft! :lol:
Und da ist auch schon das Problem. "Tolle Roller" sehen einfach langweilig aus!
Wenn jetzt Piaggio sich tolle Sachen überlegt, Die GTS z.B. neu gestaltet, die Verarbeitung verbessert und und die besagte Technik
voran treibt, wo ist der Preis dann? Liste 7500€ oder mehr?
Ich warte ja selber auf das neue Modell welches mich überzeugt unsere beiden gegen etwas neues einzutauschen aber bei solch einem Preis wäre ich raus!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 14:34 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 10:55
Beiträge: 116
Vespa: ET4 M19
Land: Deutschland
Sehr schade, gerade das Fahrwerk der Primavera125 war meines Erachtens aufgrund der neuen Vorderraddämpfung sehr viel besser als im Vergleich zu ET4 und co.

Ist denn schon jemand die 2017er gefahren und hat einen guten Vergleich zur Vorgänger Primavera?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 16:05
Beiträge: 118
Wohnort: München/Solln
Vespa: PV125
Land: Deutschland/Bayern
Also ich fahre das 2017er Modell mit der "Sparschwinge" vorn und muß sagen, dass die PV ein eher rauhbeiniger Geselle ist. Holprigen Asphalt mag sie so gar nicht...da hilft nur "runter vom Gas", wenn das Ganze nicht in ein Rodeo ausarten soll! Innovativ geht definitiv anders. Einen Vergleich zu den PV ab 2013 habe ich allerdings nicht. Evtl kann der Michel dazu was sagen? Du hast ja eine 125er PV mit noch der Klemmfaust vorne.
Liebe Grüße,
Bernd

_________________
07/2015 - 05/2017: Primavera 50 2T
ab 05/2017: Primavera 125
ab 02/2017: Piaggio Liberty 125


http://tensixtyone-photography.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Apr 2012, 17:16
Beiträge: 818
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany
Holla!

Na, da haben die Luigis ja wieder mal was abgeliefert. Scusiiiii :lol:

Und es ist tatsächlich so, dass die 125er die historische Dämpfung hat,
und die 50er hat die neue Technik :shock: :?: :idea: :o


Siehe Onlinefotos:

das neue Coralle 125 ABS-Ring = alte Variante
das neue Azzurro 50 = neue Variante 2014+

Abgefahren! Die hoffen und beten wohl, das bekommt keiner mit.... :klatschen:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 16:41
Beiträge: 609
Vespa: Sprint 50 2Takt 2017
Land: Südpfalz
Komische Sache, vielleicht gab es Probleme bei höheren Geschwindigkeiten oder mit dem Zulieferer? :unwissend:

_________________
Liebe Grüße

PX150


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 3. Jul 2017, 10:34 
Offline

Registriert: So 25. Jun 2017, 10:21
Beiträge: 81
Wohnort: Raum Obb.
Vespa: Primavera 3V
Land: Deutschland
tachjen

Warum ist denn die Ausführung mit Klemme technisch besser als die alte Banane?
( Hab´die 14er PV 125 3V mit KLemme und bin mit dem Fahrwerk sehr zufrieden. Bei gröberen Unebenheiten,
fängt die Aufhängung vorne allerdings auch etwas zu stuckern an.)

Der LEM Motor hängt gut am Gas und hat einen kernigen Sound. Vermute, daß der iget Motor weniger Laune macht.

Insgesamt wären die neueren Modelle diesbezüglich ein Rückschritt, da bin ich froh, eine der ersten PV 3V zu fahren :-)

VG Jochen

_________________
Vespa Primavera 125 3V ie LEM Bj. 2014 - natürlich mit Sprintfelgen
Alnoküche ohne Spülmaschine
Miele Softronic gebraucht
alles mir !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 06:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2015, 20:44
Beiträge: 315
Wohnort: Niederbayern / REG/DEG/PA
Vespa: GTS 125, PV 125 tour
Land: Deutschland
Da ich mir ja eine 125er touring bestellt habe, beschäftigt mich die Frage auch ein wenig.

Ist schon eigenartig das Ganze.

Besonders komisch finde ich, dass eben die 50er noch die Klemmfaust haben, die 125er aber nicht.

Wenn es Sparmaßnahmen wären, hätte man doch deutlich mehr sparen können, wenn man bei allen Primaveras wieder auf die Sparschwinge umgestellt hätte, oder nur bei der billigeren 50er, die ja in deutlich höheren Stückzahlen verkauft wird.

Das läßt mich vermuten, dass es eher technische Gründe dafür gibt. Entweder liegt es am ABS (hat die 50er ja nicht und die 125er mittlerweile in Serie) oder es gab Probleme mit der Klemmfaust, die ja doch deutlich voluminöser ist und mehr von der Bremsscheibe abdeckt. Da könnte es evtl. ein Grund sein, dass beim Bremsen aus den höheren Geschwindigkeiten der 125er thermische Probleme auftreten. Dafür spricht, dass man auch bei der 150er wieder auf die alte Schwinge gewechselt hat.

Ich hab mir auch die Modelljahre bis 2016 mit ABS angesehen. Die hatten die Klemmfaust. Sind hier evtl. irgendwelche Probleme bekannt?

Wolpi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7446
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Jeder Cent der da eingespart werden kann wird in die MotoGP gesteckt ... Da ist mehr rauszuholen wie bei den Vespen,- also nimmt man´s von da (mitunter) ;)

@Wolpi

Das ist reine Einsparungspolitik, denn technisch ist die Klemmfaust besser - v.a. verwindungssteifer,- und das ist beim Fahrbetrieb und somit einem direkten Vergleich auch spürbar.

Gruß!

Florian

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Jun 2015, 20:44
Beiträge: 315
Wohnort: Niederbayern / REG/DEG/PA
Vespa: GTS 125, PV 125 tour
Land: Deutschland
Aber warum spart man sich dann die Klemmfaust nicht auch bei der 50er, wo ja der Deckungsbeitrag ohnehin geringer sein dürfte als bei den 125/150ern und bei der GTS?

Das finde ich irgendwie seltsam ... denn normal wird ja da, wo man am wenigsten verdient zuerst der Rotstift angesetzt, das sagt zumindest der Kaufmann in mir ;). Ich hab ja die Stellungnahme von Piaggio drüben im GTS-Thread gelesen. Und gerade die Antwort, dass die meisten die bessere Schwinge sowieso nicht bemerken und sie daher wieder eingespart wird (heißt ja im Klartext: Ihr Trottel von Fahrern merkt es sowieso nicht, deshalb lassen wir es weg), ist sowas von dreist, dass da vielleicht doch was Anderes vertuscht werden soll. Die könnten ja schlecht schreiben wir haben Probleme in Verbindung mit ABS festgestellt, denn dann möchte jeder der ABS und die Klemmfaust hat, eine kostenlose Umrüstung.

Nun, die Wahrheit werden wir wohl nie erfahren ...

Zum direkten Vergleich:
Ich hatte ja in meiner schwarzen (verkauften) GTS die alte Schwinge und habe an meiner blauen GTS die Klemmfaust. Offen gestanden habe ich da keine großen Unterschiede verspürt. Im Gegenteil, die Blaue ist mit Topcase ohne Lenkerendgewichte nicht fahrbar, die Schwarze war es schon.

Ich bin aber auch nicht der große Kurvenräuber sondern tuckere lieber gemütlich über die Dörfer ;)

Wolpi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Sep 2017, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Apr 2012, 17:16
Beiträge: 818
Vespa: Primavera 125 iGET
Land: bremen@germany
DJ WOLF hat geschrieben:
das "gute" fahrwerk ist bei meiner facelift gts bei 17000 kilometer schon völlig im a.... , da habe ich mehr lenkerflattern als bei meinen alten gts vespen zusammen, wird schon einen grund dafür geben warum wieder auf das alte fahrwerk gewechselt wurde... zuerst war es ja eine spürbare verbesserung, aber jetzt nach mehr als 2 jahren ist davon nichts mehr zu bemerken und das fahrwerk hat sich total negativ verändert :(


Dieser Beitrag vom 29.08.2017 ist sehr interessant, der WOLF ist einer der Profis hier. Was er beschreibt, hätte ich so nicht erwartet, hielt ich die "Wieder"einführung der alten Aufnahme
auch für einen Rückschritt gegenüber der mit MJ2014 eingeführten Klemmfaust. (Modelljahr 2014 wurde ab Spätsommer 2013 produziert)

:unwissend: es bleibt spannend, wie andere "Klemmfaustfahrer" mit ihren MJ2014-2016er Vespen ihre Fahrwerke nach einer solchen Laufleistung beurteilen. :?:

viewtopic.php?f=15&t=42663&start=150

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Sep 2017, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2014, 16:37
Beiträge: 7446
Wohnort: Niederbayern / Rm. Dingolfing
Vespa: GTS300/HDFXDB/XSR900
Land: Deutschland
Viel zu früh für Spekulationen..... Die Eine flattert schon vom Werk aus,- die andere flattert überhaupt nicht... So die Aussagen der letzten Ausgabe einer Fachzeitschrift. Eine Vespa die´s von Haus aus lieber gemütlich statt sportlich mag ist meiner Meinung nach und dem Wissen das DJ laufend von Wien nach Graz auf der Autobahn hin und her pendelt schon ne Ausnahme. Klaro,- das da das Fahrwerk einer max. Belastung unterzogen wird... Ist ja auch gut so und bestätigt mal wieder den Verdacht aus ner Kuh kein Rennpferd machen zu können. :D

Trotzdem: Wie´s Hansebaron mal festgehalten hat - dranbleiben und die Lauscher offen halten ob´s öfter vorkommt oder nicht ;)

Gruß!

Florian

_________________
It´s nice to be a preiss - but it`s higher to be a bayer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Sep 2017, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2010, 03:18
Beiträge: 7421
Wohnort: Graz, Wien
Vespa: 2x GTS 300
Land: Österreich
zufällig lese ich den thread, ja das fahren mit meiner facelift gts wird von tag zu tag schlimmer was das lenkerflattern betrifft, meine alte super sport hat gestern die 48000 kilometer marke überschritten, die fährt extrem geschmeidig, hat zwar ein malossi federbein verbaut, ist aber um welten besser als das federbein meiner weißen facelift gts. gestern habe ich vespas getauscht, bin mit meiner facelift gts vom wörthersee nach graz gefahren und mit meiner alten super sport zurück zum wörthersee ( weil ich für die european bike week am faaker see im sei giorni style meiner umdesignten super sport unterwegs sein will). jetzt überlege ich mir ernsthaft einen umbau des federbeins meiner facelift gts, weil bei so einem lenkerflattern macht das fahren im stadtgebiet überhaupt keinen spaß mehr, weil das lenkerflattern speziell im geschwindigkeitsbereich zwischen 50 und 60 km/h auftritt, also genau das tempo was man im stadtgebiet fährt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de