Vespaforum.de... das Vespa Forum GT GTS LX S ET PX

Das Forum für die moderne Vespa! ... Granturismo, GT, GTS, GTV, LX, LXS, LXV, ET, PX und mehr ...
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 03:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 14:32
Beiträge: 9
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Weil mir noch immer langweilig ist, frage ich gleich noch fix eine weitere Frage:

Ich habe das Gefühl, dass bei meiner neuen GTS 300 beim Anfahren auf den ersten paar Metern der Kupplungsriemen etwas rutscht, ehe er richtig "zubeißt". Kann das sein? Und falls ja: Ist das normal? Meine Vespe hat jetzt etwa 600km runter, insofern müssten sich Riemen und Rollen mittlerweile eigentlich "eingeschliffen" haben. Allerdings ist das auch mein erster Roller und somit auch meine erste Automatikkupplung an einem Zweirad. Bin etwas verunsichert.

Und gleich die Anschlussfrage: Erlischt die Garantie für den Roller, wenn ich die Rollen und ggf. auch den Riemen gehen etwas bessere Zubehörteile austausche?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 10:12 
Offline

Registriert: Mo 7. Aug 2017, 15:10
Beiträge: 312
Vespa: Ciao Mofa
Land: Deutschland
Die Garantie Bestimmungen lesen erübrigt die kommenden Antworten ! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 10:21 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 17:58
Beiträge: 427
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Zwoatackter hat geschrieben:
Die Garantie Bestimmungen lesen erübrigt die kommenden Antworten ! ;)


"geniale" Antwort...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 10:21 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 17:58
Beiträge: 427
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Grundsätzlich kann es noch etwas länger dauern bis die Komponenten sich eingespielt haben.. Wenn das allerdings anhält, empfehle ich einen Werkstattbesuch.

zum Thema Garantie:
Wenn du Veränderungen vornimmst, die den Auslieferungszustand verändern zum Beispiel andere Rollengewichte, die nicht von Piaggio hergestellt worden sind oder für das Modell zugelassen sind, erlischt die Gewährleistung bzw. Garantie. Nebenbei auch die Betriebserlaubnis..

Also alles auf eigene Gefahr..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:41
Beiträge: 2763
Wohnort: Warburg
Vespa: ET4 M04, LX125i.e. T
Land: GER/NRW
Bin der Meinung wie Trainwave.
Ich würde diesen Fehler meinem Händler vorführen und hören was er dazu zu sagen hat.
Keine Eingriffe am Roller ohne Rücksprache mit dem Händler.
Dein Händler ist in der Pflicht.
Antriebsriemen heißt der, Antriebsriemen nicht Kupplung. :mrgreen:

_________________
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
Konfuzius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 12:54 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Beiträge: 414
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Ich glaube du meinst das schleifen der Fliehkraftkupplung bis zu dem Moment wenn sie komplett zu macht. Das fühlt sich wie ein dumpfer, weicher ruck an.

Denke das wird es sein und das ist völlig normal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jun 2009, 11:02
Beiträge: 1108
Vespa: GTS 125
Land: Lower-Austria
Ich glaube auch, dass da einfach nur die Kupplungsbacken rutschen, bevor sie beißen, was die ganz normale Funktionsweise der Fliekraftkupplung ist. Ein Riemen würde dabei quitschen.

Kanaldeckel

_________________
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 15:16 
Offline

Registriert: Mi 15. Feb 2017, 14:33
Beiträge: 414
Vespa: GTS 300 Super Sport
Land: Deutschland
Achja und von wegen Zubehörteile.. Die originalen Piaggio/Vespa teile funktionieren sehr gut, sind langlebig und absolut störungsfrei. Wenn du da jetzt anfängst herumzuschrauben verschlimmbesserst du eigentlich nur alles. Tu dir,deiner vespa und deinem Geldbeutel dem gefallen und fahre einfach mal den Sommer durch wie sie ist.

Die vespa ist so wie sie ist hervorragend abgestimmt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jun 2017, 14:32
Beiträge: 9
Vespa: GTS 300
Land: Deutschland
Danke für die Antworten. Dann werde ich vorerst keinen Panikanfall bekommen, sondern einfach weiter fahren und vielleicht bei der 1000er Inspektion mal die Werkstatt fragen.

Es heißt Antriebsriemen, nicht Kupplungsriemen. *merk* :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 18:19 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 17:58
Beiträge: 427
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Guter Plan! :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 21:32 
Offline

Registriert: Do 7. Aug 2014, 19:24
Beiträge: 100
Vespa: GTS 300
Land: Österreich
Ich tippe auf das unwichtigste 'Extra' aller neuen GTS ab Modelljahr 2015- ASR!
Dreh den Schmarrn ab bevor du wegfährst,und das Gefühl,der Riemen würde rutschen,erledigt sich von selbst....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 23:23 
Offline

Registriert: Do 6. Jul 2017, 17:58
Beiträge: 427
Vespa: GTS300ie SuperSport
Land: Portugal
Du fährst selbst eine mit ASR und hast dasselbe Problem, nehme ich an..?

Dann würde ja beim TE die Warnleuchte im Tacho blinken..
Tut sie das??

Fällt die Drehzahl ab? "Stottert" der Motor?

Wenn Nein, hat das ASR damit nix zu tun!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kupplungsriemen rutscht?
BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 06:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Mai 2017, 15:36
Beiträge: 139
Wohnort: Stade
Vespa: GTS300, S50
Land: Deutschland
Gerade kürzlich beim Abbiegen an einer regennassen Kopfsteinpflasterstrasse griff der Schmarn regelnd ein. Fand ich persönlich eigentlich ganz nett. Und in der Tat fühlt sich das regelnde ASR m.E. anders an als ein rutschender Antriebsriemen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

- Vespaforum.de is sponsored by "Ingenieurbüro Kurz" -




Impressum


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de